Deutschlandradio Kultur
0
  • Barnes, Julian
    Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
    9783462049176
    352 S., Gebunden
    2019
    Erschienen: 07.11.2019
    25,00 €
  • Groff, Lauren
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
    9783446264106
    284 S., Gebunden
    2019
    Erschienen: 21.10.2019
    22,00 €
  • Kupferschmidt, Kai
    Wie die Schönheit in die Welt kommt
    Hoffmann und Campe Verlag GmbH
    9783455006391
    235 S., Gebunden
    2019
    Lieferzeit 14 Tage
    Erschienen: 07.10.2019
    26,00 €
  • Combo, Tom
    Roman
    Verbrecher Verlag
    9783957324092
    240 S., Gebunden
    2019
    Erschienen: 20.08.2019
    20,00 €
  • Kreller, Susan
    Carlsen Verlag GmbH
    9783551584045
    192 S., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 31.10.2019
    15,00 €
Zurück zur Übersicht
0
Kunst sehen

Barnes, Julian
ISBN: 9783462049176
Verlag: Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
352 S. (Gebunden)
Erscheinungsdatum: 07.11.2019
In den Warenkorb

Grandios erzählte Kunstgeschichten von Julian Barnes. Ein Buch voller Kunstgeschichten: Über Maler und ihre Exzentrik, über ihre Modelle, Musen, Bilder und Eskapaden. Ein Buch für Kenner und Laien gleichermaßen. Mit der Malerei befasste sich Julian Barnes bereits in seinem berühmten Buch 'Eine Geschichte der Welt in 10 1/2 Kapiteln', in dem er zum Beispiel Géricaults Bild 'Das Floß der Medusa' und die grausame Geschichte des Schiffsbruchs beschrieb. Auch dieses Buch ist voller Geschichten. Über die Künstler und ihre Exzentrik, über die Modelle und deren oftmals kompliziertes Verhältnis zu ihren Malern, über Autoren, die sich mit den Malern beschäftigen. Wir lernen zahlreiche bekannte Maler auf ganz neue Weise kennen. Von Delacroix, Courbet, Manet, Cézanne, Degas bis zu Lucian Freud. Durch Julian Barnes' Kenntnisreichtum und durch sein Wissen um menschliche Schwächen und Laster entsteht eine Art erzählende Kunstgeschichte - lehrreich, unterhaltsam und überaus erhellend, und das nicht nur für Kunstkenner, sondern auch für Menschen, die nicht viel über Kunst wissen. Denn Barnes setzt nichts voraus - er führt ein und erweitert, so dass Laien und Kenner gleichermaßen einen Genuss daraus ziehen.

Julian Barnes, 1946 in Leicester geboren, arbeitete nach dem Studium moderner Sprachen als Lexikograph, dann als Journalist. Von Barnes, der zahlreiche internationale Literaturpreise erhielt, liegt ein umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk vor, darunter 'Flauberts Papagei', 'Eine Geschichte der Welt in 10 1/2 Kapiteln' und 'Lebensstufen'. Für seinen Roman 'Vom Ende einer Geschichte' wurde er mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet. Julian Barnes lebt in London.



Lesepartner Logo