Longlist Buchpreis 2019
0
  • Bossong, Nora
    Roman
    Suhrkamp
    9783518428825
    332 S., Gebunden
    2019
    Neuerscheinung, wird vorgemerkt
    Erschienen: 09.09.2019
    24,00 €
  • Bremer, Jan Peter
    Roman
    Berlin Verlag GmbH - Berlin
    9783827013897
    176 S., Gebunden
    2019
    Neuerscheinung, wird vorgemerkt
    Erschienen: 02.09.2019
    20,00 €
  • Edelbauer, Raphaela
    Roman
    Klett-Cotta
    9783608964363
    350 S., Gebunden
    2019
    Neuerscheinung, wird vorgemerkt
    Erschienen: 24.08.2019
    22,00 €
  • Grill, Andrea
    Roman
    Zsolnay Verlag Wien
    9783552059498
    320 S., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 22.07.2019
    23,00 €
  • Köhler, Karen
    Roman
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
    9783446261716
    464 S., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 19.08.2019
    24,00 €
  • Kühmel, Miku Sophie
    Roman
    Fischer, S. Verlag GmbH
    9783103974591
    304 S., Gebunden
    2019
    Neuerscheinung, wird vorgemerkt
    Erschienen: 28.08.2019
    21,00 €
  • Lehner, Angela
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
    9783446262591
    288 S., Gebunden
    2019
    Erschienen: 18.02.2019
    22,00 €
  • Maeß, Emanuel
    Roman
    Wallstein Verlag
    9783835334397
    254 S., Gebunden
    2019
    Erschienen: 18.02.2019
    20,00 €
  • Osang, Alexander
    Roman
    Fischer, S. Verlag GmbH
    9783103974232
    624 S., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 14.08.2019
    24,00 €
  • Poladjan, Katerina
    Roman
    Fischer, S. Verlag GmbH
    9783103973815
    288 S., Gebunden
    2019
    Erschienen: 26.06.2019
    22,00 €
  • Randl, Lola
    Roman
    MSB Matthes & Seitz Berlin
    9783957577092
    316 S., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 20.03.2019
    22,00 €
  • Schachinger, Tonio
    Roman
    Kremayr & Scheriau GmbH & Co. KG Verlag
    9783218011532
    304 S., Gebunden
    1. Auflage 2019
    2019
    Neuerscheinung, wird vorgemerkt
    Erschienen: 26.08.2019
    22,90 €
  • Scheuer, Norbert
    Roman
    Verlag C. H. BECK oHG
    9783406739637
    319 S., 13 Zeichng., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 18.07.2019
    22,00 €
  • Schmidt, Eva
    Roman
    Jung und Jung Verlag
    9783990272305
    216 S., Gebunden
    2019
    Erschienen: 01.03.2019
    22,00 €
  • Stanisic, Sasa
    Luchterhand Literaturverlag
    9783630874739
    360 S., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 18.03.2019
    22,00 €
  • Streeruwitz, Marlene
    Roman mit Anmerkungen
    Fischer, S. Verlag GmbH
    9783103973853
    414 S., Gebunden
    2019
    Erschienen: 22.05.2019
    22,00 €
  • Thomae, Jackie
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
    9783446264151
    430 S., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 19.08.2019
    23,00 €
  • Woelk, Ulrich
    Roman
    Verlag C. H. BECK oHG
    9783406734496
    189 S., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 25.01.2019
    19,95 €
  • Zähringer, Norbert
    Roman
    Rowohlt Verlag
    9783498076696
    512 S., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 12.03.2019
    25,00 €
  • Zürcher, Tom
    Salis Verlag AG
    9783906195834
    288 S., LN
    1. Auflage 2019
    2019
    Erschienen: 25.02.2019
    24,00 €
Zurück zur Übersicht
0
Schutzzone

Bossong, Nora
ISBN: 9783518428825
Verlag: Suhrkamp
332 S. (Gebunden)
Neuerscheinung, wird vorgemerkt
Erscheinungsdatum: 09.09.2019
In den Warenkorb

Leseprobe

Nach Stationen bei der UN in New York und Burundi arbeitet Mira für das Büro der Vereinten Nationen in Genf. Während sie tagsüber Berichte über Krisenregionen und Friedensmaßnahmen schreibt, eilt sie abends durch die Gänge der Luxushotels, um zwischen verfeindeten Staatsvertretern zu vermitteln. Bei einem Empfang begegnet sie Milan wieder, in dessen Familie sie nach der Trennung ihrer Eltern im Frühjahr 94 einige Monate gelebt hat. Die Erinnerungen an diese Zeit, aber auch Milans unentschiedene Haltung zwischen gesuchter Nähe und schroffer Zurückweisung überrumpeln und faszinieren sie zugleich. Als ihre Rolle bei der Aufarbeitung des Völkermords in Burundi hinterfragt wird, gerät auch Miras Souveränität ins Wanken, ihr Glaube, sie könne von außen eingreifen, ohne selbst schuldig zu werden. Was bedeuten Vertrauen und Verantwortung? Wie greifen Schutz und Herrschaft ineinander? Wie verhält sich Zeugenschaft zur Wahrheit? Und wer sitzt darüber zu Gericht? Hellsichtig und teilnahmsvoll geht Nora Bossong in ihrem virtuosen Roman diesen Fragen nach - in privaten Beziehungen wie auf der großen politischen Bühne - und setzt den Konflikten der Vergangenheit die Hoffnung auf Versöhnung entgegen.

Nora Bossong, 1982 in Bremen geboren, schreibt Lyrik, Romane und Essays, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde, unter anderem mit dem Peter-Huchel-Preis, dem Kunstpreis Berlin und dem Roswitha-Preis. Zuletzt erschienen im Hanser Verlag ihr Roman 36,9° (2015) und ihre Reportage Rotlicht (2017) sowie im Suhrkamp Verlag der Gedichtband Kreuzzug mit Hund (2018). Nora Bossong lebt in Berlin.



Lesepartner Logo