Sachbücher
0
  • Backes, Laura/Bettoni, Margherita
    Warum Männer Frauen töten und was wir dagegen tun müssen - Ein SPIEGEL-Buch
    DVA Deutsche Verlags-Anstalt GmbH
    9783421048745
    208 S., Gebunden
    2021
    Lieferbar
    Erschienen: 01.03.2021
    20,00 €
  • Svensson, Patrik
    dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
    9783423349949
    256 S., Kartoniert
    2021
    Lieferbar
    Erschienen: 18.02.2021
    12,90 €
  • Odell, Jenny
    Die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen
    Verlag C. H. BECK oHG
    9783406768316
    296 S., Gebunden
    2021
    Lieferbar
    Erschienen: 22.02.2021
    24,00 €
  • Allende, Isabel
    Über ungeduldige Liebe, das lange Leben und gute Hexen
    Suhrkamp
    9783518429808
    184 S., Gebunden
    2021
    Lieferbar
    Erschienen: 15.02.2021
    18,00 €
  • Stierle, Karlheinz
    Zeichen und Bewusstsein der Stadt, suhrkamp taschenbuch 5086
    Suhrkamp
    9783518470862
    987 S., 27 s/w Illustr., PB
    2021
    Lieferbar
    Erschienen: 15.02.2021
    34,00 €
  • Stierle, Karlheinz
    Deutsch-französische Annäherungen, suhrkamp taschenbuch 5087
    Suhrkamp
    9783518470879
    309 S., PB
    2021
    Lieferbar
    Erschienen: 15.02.2021
    25,00 €
  • Schmutz, Barbara
    300 Fragen ans Gehirn
    Kein & Aber AG
    9783036958323
    224 S., Gebunden
    2020
    Lieferbar
    Erschienen: 06.10.2020
    20,00 €
  • Eilenberger, Wolfram
    Die Rettung der Philosophie in finsteren Zeiten (1933-1943)
    Klett-Cotta
    9783608964608
    396 S., Gebunden
    2020
    Lieferbar
    Erschienen: 19.09.2020
    25,00 €
  • Ylvisaker, Line Nagell
    Wie das Klima mein Dorf verwandelt
    Hoffmann und Campe Verlag GmbH
    9783455011258
    187 S., Gebunden
    2021
    Lieferbar
    Erschienen: 02.02.2021
    22,00 €
  • Hörisch, Jochen
    Eine Kulturgeschichte
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
    9783446267749
    304 S., 34 s/w Illustr., 2 s/w Zeichng., 36 Illustr., Gebunden
    1. Auflage 2021
    2021
    Lieferbar
    Erschienen: 25.01.2021
    28,00 €
  • Deen, Mathijs
    Eine Reise durch die Geschichte Europas
    DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG
    9783832165338
    416 S., Kartoniert
    2020
    Lieferbar
    Erschienen: 19.05.2020
    12,00 €
  • Bryson, Bill
    Goldmann Verlag
    9783442313983
    672 S., 23 s/w Illustr., farb. Bildteil 16 S., Gebunden
    2020
    Lieferbar
    Erschienen: 30.03.2020
    24,00 €
  • Elborough, Travis
    Gestern - Heute - Morgen
    Franckh-Kosmos Verlags GmbH & Co. KG
    9783440167670
    208 S., 38 farbige Illustr., 40 Farbfotos, Gebunden
    1. Auflage 2019
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 15.10.2019
    28,00 €
  • Dobelli, Rolf
    Wie Sie auf News verzichten und die Informationsflut meistern
    Piper Verlag
    9783492058438
    256 S., 23 farbige Illustr., 23 Illustr., Gebunden
    2019
    Lieferbar
    Erschienen: 02.09.2019
    20,00 €
  • Schneidewind, Günter
    Hits & Storys
    Klöpfer & Meyer GmbH & Co. KG
    9783863514563
    270 S., 12 s/w Fotos, Gebunden
    2017
    Lieferbar
    Erschienen: 30.08.2017
    22,00 €
Zurück zur Übersicht
0
Alle drei Tage

Backes, Laura/Bettoni, Margherita
ISBN: 9783421048745
Verlag: DVA Deutsche Verlags-Anstalt GmbH
208 S. (Gebunden)
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 01.03.2021
In den Warenkorb

Leseprobe
Weit über 100 getötete Frauen allein in Deutschland pro Jahr: Morde, über die niemand spricht Jeden Tag versucht in Deutschland ein Mann, seine Frau umzubringen. Alle 3 Tage wird eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Hinzu kommen die Morde an Frauen durch ihnen unbekannte Täter. Diese Verbrechen sind keine Ehrenmorde oder Beziehungstaten, sondern Femizide: Morde, die an Frauen verübt werden, weil sie Frauen sind. Laura Backes und Margherita Bettoni zeigen in diesem aufrüttelnden Buch, dass die Tötung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts auch bei uns ein ernsthaftes gesamtgesellschaftliches Problem ist. Als Familientragödien verharmlost, bleiben viele Frauenmorde verborgen und verdecken die patriarchalen Macht- und Gewaltmuster, die sich tief durch unsere Gesellschaft ziehen. Die beiden Journalistinnen haben mit Überlebenden gesprochen, Experten befragt, die Motive männlicher Gewalttäter untersucht und ihre grausamen Taten hier rekonstruiert. Ihre schockierende Analyse zeigt, dass Femizide uns alle angehen und warum wir jetzt handeln müssen.

Laura Backes, geboren 1987 im Saarland, hat Politik und Philosophie in Deutschland und Frankreich studiert. Die Autorin lebt in Hamburg und arbeitet seit 2016 beim SPIEGEL, zuerst im Ressort Deutschland, inzwischen als stellvertretende Ressortleiterin in der Kultur. Sie hat regelmäßig über sexuelle Gewalt und Gewalt gegen Frauen berichtet.



Lesepartner Logo